Norderstedt
Flohmarkt

Bei „Second Hits for Kids“ ist die Wendigkeit eines Aals gefragt

Die Veranstalter des Flohmarktes „Second Hits for Kids“ weisen immer wieder eindringlich darauf hin: „Bitte beachten Sie, dass auf den Markt keine eigenen Kinderwagen, Buggys und Babytragen mitgebracht werden dürfen!“

Wer die Mutter alle Flohmärkte rund ums Kind in Norderstedt kennt und selbstredend bei der diesjährigen Ausgabe des Marktes am Sonntag, 15. März, von 10 bis 13 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Harksheide an der Falkenbergstraße 25 dabei sein wird, der ist nicht so taktisch unklug und schnallt sich eine Babytrage vor den Bauch oder schiebt einen Buggy vor sich her. Im ameisenhaufenartigen Gedränge zwischen den wohlsortierten Verkaufsreihen der Artikel von 200 Anbietern mit gutem Gebrauchten für Frühjahr und Sommer bis Größe 176 hätte man mit diesem Handicap gar keine Chance, als Erste die Hand ans Schnäppchen zu bekommen. Die Wendigkeit eines Aals ist da eher gefragt. Neben Kleidung gibt es auch Spielzeug, Bücher, kleinere Kindermöbel, Fahrräder, Kinderwagen und Buggys, und in einer Cafeteria kann man sich stärken. Helfer für den Verkauf oder das Abbauen am Sonntag werden gesucht. Wer sich dafür unter Telefon 0157/72450484 oder unter der E-Mail: Second.Hits.for.Kids@googlemail.com anmeldet, darf als Dankeschön eine Stunde vor der Öffnung des Marktes einkaufen. 20 Prozent des Erlöses kommen dem Förderverein Kinder- und Jugendarbeit Kirchengemeinde Harksheide zugute.