Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Immer weniger analoge Leser

Dafür wurden 2014 die Veranstaltungen der Gemeindebücherei Henstedt-Ulzburg sehr gut besucht

Henstedt-Ulzburg . Ein Kino gibt es in Henstedt-Ulzburg längst nicht mehr. Aber es gibt eine Gemeindebücherei, in der auch Filme gezeigt werden: Zehn Filme konnten sich die Bücherei-Besucher im vergangenen Jahr ansehen. Weil die Vorstellungen durchweg gut besucht waren, wird das Angebot in diesem Jahr ausgeweitet: Neben „Feel-Good-Filmen“, also Unterhaltungsfilmen ohne großen Anspruch, wird es die Reihe „Der besondere Film“ geben. Alle zwei Monate sollen Dokumentationen, thematisch anspruchsvollere Filme oder Filme in Originalsprache gezeigt werden.

Die Veranstaltungen in der Gemeindebücherei sind, das geht aus dem Jahresbericht hervor, gut besucht, die Zahl der „analogen Leser“ nimmt aber ab. 2014 gab es knapp 2000 Entleihungen weniger als 2013. Auch die Anzahl der Nutzer hat etwas abgenommen. Zum einen waren es wesentlich weniger „FerienLeseClub“-Kinder, zum anderen ist auch die Zahl der Neuanmeldungen gesunken. 3052 aktive Nutzer hatte die Bücherei im vergangenen Jahr. Die 41 bis 60 Jahre alten Leser bilden mit 28 Prozent die größte Gruppe, in der Gruppe bis zehn Jahre liegt die Zahl der Nutzer immerhin bei 21 Prozent. Den „FerienLeseClub“ wird es in diesem Jahr nicht mehr geben.

Nicht enthalten sind in dieser Statistik die Online-Besteller. „Onleihe zwischen den Meeren“ gibt es in der Gemeindebücherei Henstedt-Ulzburg seit Mai 2014. Seitdem werden 1,44 Prozent der Medien, hochgerechnet auf das ganze Jahr, per Internet bestellt. Im Vergleich zu Hamburger Büchereien, wo es die „Onleihe“ schon seit mehreren Jahren gibt, ist das ein gutes Ergebnis. In Hamburger Büchereien werden 2,4 Prozent der Medien im Internet bestellt. Und auch das ist ein Ergebnis des vergangenen Jahres: Viele Zeitschriftenhefte wurde schon kurz nach Erscheinen gestohlen...

Für die Kunst- und Kulturwoche 2015 (KuKuHU) haben sich die Gemeindebücherei und das Kleine Burgtheater diesmal etwas Besonderes einfallen lassen: Erstmals können sich die Besucher an einem Krimi-Dinner erfreuen.