Norderstedt
Norderstedt

SCN-Basketballer setzen sich souverän gegen BSV Kisdorf durch

Angeschlagene Landesliga-Männer siegen zu Hause mit 79:65

Norderstedt. Die Landesliga-Basketballer des 1. SC Norderstedt (2./16 Punkte) müssen zurzeit einige verletzungsbedingte Ausfälle kompensieren. Noch ist ungewiss, ob dem SCN am Sonntag, 15.30 Uhr, beim KielerTBII mehr als die acht Akteure zur Verfügung stehen, die im Derby gegen den Tabellensiebten BSV Kisdorf einen souveränen 79:65 (23:11, 43:25, 63:38)-Heimsieg eingefahren haben.

„Alle unsere Spieler haben gegen einen Gegner gepunktet, der bis zum Schluss sehr motiviert aufgetreten ist“, sagte Michael Virus. Der SCN-Teamsprecher trug sich mit 15 Punkten hinter Rico Kernchen (26) auf Platz zwei in der Scorerliste ein. „Die Partie wurde im Schlussviertel nur deshalb etwas enger, weil wir uns zu viele individuelle Fehler erlaubt haben.“

BSV-Spielertrainer Björn Hinrichs, dessen Team am Sonnabend, 18 Uhr, in der Heimpartie gegen Tabellenführer TS Einfeld II erneut Außenseiter ist, war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. „Wir wollten dem eingespielten, körperlich stärkeren SCN in der Defense Paroli bieten, an unserer Stellung arbeiten und Freiräume nutzen. Das ist auch oft gelungen.“

Die Bezirksligafrauen des 1. SC Norderstedt feierten gegen den Oldenburger SV einen 80:33 (20:7, 39:19, 64:25)-Kantersieg (Topscorerin: Vera Thiemann mit 23 Punkten) und bleiben ungeschlagen Tabellenführer.

Weitere Punkte der SCN-Männer: Robin Hergel (12), Florian Lüth (8), Markus Doose (7), Rahel Kapoor (5), Johannes Kasbab (4), Jan Schubert (2).Punkte des BSV Kisdorf: Christian Heunecke (14), Matti Voß und Jannick Dahmen (je 11), Markus Feigl (8), Björn Hinrichs und Michael Oelrichs (je 6), Erik Schwang (5), Julius Huber (4).