Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Kontrolle: Jeder sechste Schüler fährt ohne Licht

Als verbesserungswürdig hat die Polizei in Henstedt-Ulzburg das Ergebnis einer Kontrolle am Dienstagmorgen bezeichnet.

Henstedt-Ulzburg. Sieben Beamte der Polizeistation hatten sich vor Schulbeginn an der Theodor-Storm-Straße nahe der Grundschule Rehn sowie an der Maurepasstraße postiert, die als Schulweg von Kindern und Jugendlichen genutzt wird, die zum Alstergymnasium und zur Olzeborchschule fahren.

Besonders aufmerksam überprüften die Polizisten die Beleuchtung. Das Ergebnis: Jedes sechste Fahrrad kam den Beamten ohne Licht entgegen und wurde gestoppt. Entweder befanden sich an den Rädern keine Leuchten oder sie waren defekt. Die Schüler erhielten Kontrollberichte, die den Eltern vorgelegt werden. Sie oder die Kinder müssen demnächst ihr repariertes Fahrrad bei der Polizei vorzeigen.

„Die Schüler waren alle sehr einsichtig“, teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit.