Norderstedt
Tangstedt

Tangstedter Kindertagesstätte bekommt einen Anbau

Die Gemeinde Tangstedt investiert in die Kinderbetreuung.

Tangstedt . Der Zentral- und der Bauausschuss haben auf einer gemeinsamen Sitzung zwei wichtige Beschlüsse gefasst. So bekommt die bestehende Kita im Ortsteil Tangstedt (Schulstraße) einen Anbau mit Kapazität für zwei Gruppen. Aus Kostengründen stimmten die Politiker mehrheitlich für eine Containerlösung mit einer Fläche von 250 Quadratmetern. Diese kostet 333.000 Euro, Baubeginn könnte bereits im April sein. Es wäre eine schnelle und vergleichsweise preiswertere Lösung, um den erwarteten Bedarf abdecken zu können.

Keine Zustimmung fand hingegen ein Antrag der CDT (Christ-Demokraten) für einen etwas teureren Holzständerbau (412.500 Euro). Zuvor hatten die Ausschussmitglieder gemeinsam mit vielen Elternvertretern das Gelände besichtigt. „Es freut mich, dass so viele Eltern dabei waren und sich eingebracht haben“, sagte Jürgen Lamp, Vorsitzender des Zentralausschusses. Langfristig müsse Tangstedt allerdings eine neue – und dann dritte – Kindertagesstätte bekommen, darin ist sich die Politik einig.

Einstimmig wurde daher ein Antrag der Bürgergemeinschaft Tangstedt angenommen. Demnach soll ab sofort ein Standort gesucht werden, und zwar möglichst auf gemeindeeigenem Grund.