Norderstedt
Norderstedt

Räuber klaut zwei Frauen die Handtaschen und flüchtet

Die Kriminalpolizei Norderstedt sucht Zeugen für zwei Handtaschenraube.

Norderstedt. Am vorigen Sonnabend hat vermutlich der gleiche Täter zwischen 6 und 6.15 an der Rathausallee in Norderstedt-Mitte gleich zweimal zugeschlagen, Opfer der Taten waren eine 39 Jahre alte und eine 48 Jahre alte Frau. Die erste Tat geschah kurz vor 6 Uhr in Höhe der Moorbekbrücke. Nachdem er die Handtasche der Frau entrissen hatte, lief er auf der Seite der Busbahnhofs hinter der Brücke in den Moorbekpark hinein.

Gegen 6.15 Uhr wollte sein Opfer gerade den U-Bahn-Zugang gegenüber dem Busbahnhof hinuntergehen, als ihr die Handtasche entrissen wurde. Diesmal flüchtete der Täter in Richtung Heidbergpark und verschwand im Fußweg zwischen den Gleisen und einer Tiefgarage. Beide Frauen blieben unverletzt und wendeten sich sofort an die Polizei, die mit mehreren Fahrzeugen unverzüglich die Suche nach dem Täter begann – ohne Erfolg.

Der Täter ist nach Angaben der Polizei wahrscheinlich südländischer Abstammung. Er soll zwischen 18 und 25 Jahre alt, schlank und eher klein (zwischen 1,65 und 1,70 Meter) sein. Er trug eine blaue Kapuzenjacke mit einem hellen Dreieck auf dem Rücken und eine dunkle Hose. Hinweise nehmen die Ermittler unter Telefon 040/528060 entgegen.