Norderstedt
Norderstedt

32-Jähriger stoppt betrunkenen Unfallfahrer mit der Lichthupe

Ein 32-jähriger Autofahrer wollte den Mann, der am Montag gegen 22.30 Uhr auf der Tangstedter Landstraße sein Auto beschädigt hatte, nicht einfach davon fahren lassen.

Norderstedt. Er verfolgte den VW-Fahrer und brachte ihn mit der Lichthupe dazu zu stoppen. Immerhin ging es um einen Schaden, den die Polizisten auf 2000 Euro schätzten. Die Beamten baten den 37-Jährigen aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg zum Alcotest, der 1,91 Promille ergab. Außerdem habe er keinen Führerschein, den habe er bereits vor zwei Jahren abgeben müssen, sagte der Unfallverursacher. Die Beamten ließen eine Blutprobe entnehmen und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis ein.