Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Polizei stoppt betrunkene Autofahrerin

Völlig unbeeindruckt von den angerichteten Schäden hat sich eine betrunkene Autofahrerin gezeigt, die von der Polizei in Henstedt-Ulzburg gestoppt wurde.

Henstedt-Ulzburg. Die 50-Jährige war zuerst auf dem Parkplatz des Penny-Marktes an der Straße Alte Hofstelle aufgefallen, als sie mit ihrem Auto gegen einen Laternenpfahl prallte. Andere Verkehrsteilnehmer sprachen sie an, sie fuhr jedoch davon. Zeugen riefen die Polizei.

Als Polizisten den Kleinwagen gestoppt hatten, schlug ihnen Alkoholgeruch aus dem Innenraum des Fahrzeugs entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert mehr als 1,5 Promille.

Zur selben Zeit entdeckte eine zweite Streifenwagenbesatzung das vordere Kennzeichen des Autos auf einer Verkehrsinsel an der Hamburger Straße in der Großgemeinde. Dort lagen außerdem zwei zerstörte Verkehrsschilder. Die Spuren deuten daraufhin, dass die 50-Jährige für die Schäden verantwortlich ist. „An dem Fahrzeug der Frau konnten diverse Beschädigungen ausgemacht werden“, sagte ein Polizeisprecher.

Ihr Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.