Norderstedt
Norderstedt

Ausschuss beschäftigt sich mit Parkplatzsituation in Norderstedt

Die Straße Kohfurth in Garstedt zu überqueren, ist bei einem Verkehrsaufkommen von rund 15.000 Fahrzeugen am Tag nicht immer einfach.

Norderstedt. Es existiert zwar eine sogenannte Querungshilfe nahe der Garstedter Feldstraße. Für Fußgänger, die von der Marommer Straße aus zum Discounter oder Möbelgeschäft an der Kohfurth wollen, fehlt aber eine solche Möglichkeit. Davon sind auch die Bewohner der Seniorenwohnungen im Emma-Plambeck-Haus betroffen. Der Norderstedter Seniorenbeirat stellt deswegen auf der heutigen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Verkehr (18.15 Uhr, Rathaus Norderstedt, Sitzungssaal 2) den Antrag, eine weitere Querungshilfe an der Kohfurth einzurichten.

Die FDP-Fraktion möchte von der Verwaltung prüfen lassen, wie die viel genutzte Querung des Fuß- und Radwanderweges vom Herold-Center entlang der U-Bahntrasse mit der Marommer Straße übersichtlicher und sicherer gestaltet werden kann. Des weiteren beraten die Politiker den Ausbau des Langen Kamps zwischen Ulzburger Straße und Marommer Straße sowie ein Konzept zur zukünftigen Bewirtschaftung des öffentlichen Parkraums in Norderstedt, mit dem auf die angespannte Parkplatzsituation reagiert werden soll, vor allem rund um die U-Bahnhöfe und Einkaufscenter.