Norderstedt
Nahe

Naher Gemeindevertreter wollen Dörphus-Sanierung beschließen

Die Gemeindevertretung von Nahe berät auf ihrer Sitzung am morgigen Donnerstag (19.30 Uhr, Bürgerhaus an der Segeberger Straße 90) über eine Reihe von Anträgen mit zentraler Bedeutung für den Ort.

Nahe. So geht es unter anderem um den Sanierungsplan für das Dörphus – dieser soll grundsätzlich beschlossen werden, dazu stehen die Auftragsvergaben für die Sanierungsplanung sowie die Bauaufsicht an.

Ein weiterer Beschluss ist vorgesehen für die Integration eines Familienzentrums im Dörphus, für das es auch Fördermittel des Landes geben würde. Dazu hat die CDU-Fraktion beantragt, im Dörphus gemeindlichen Wohnraum für Flüchtlinge bereitzuhalten.

Weitere Themen, über die diskutiert und wahrscheinlich abgestimmt wird: die Breitbandversorgung der Gemeinde, die Instandsetzung der Gehwege in der Wakendorfer Straße durch den Eigenbetrieb, die Überprüfung der Fahrbahnbreite in der Straße Lüttmoor, die Förderung von Bushaltestellen und die Einrichtung einer Oberstufe an der Schule im Alsterland.