Norderstedt
Norderstedt

Verkaufsoffener Sonntag erstmals auch im City Center Ulzburg

„Herbstoffensive“ lautet das Motto für den letzten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in Henstedt-Ulzburg.

Norderstedt. Neben den Geschäften im Gewerbepark nimmt erstmals auch das vor zwei Wochen eröffnete City Center Ulzburg daran teil – allerdings in einer Art „Light-Version“. Alle Geschäfte des Centers werden geöffnet, besondere Aktionen aber wird es nicht geben. Und das hat seinen Grund: „Ich bin vom verkaufsoffenen Sonntag etwas überrascht worden“, sagt Center-Manager Erich Lawrenz, der die Leitung des Centers selbst erst wenige Wochen vor Eröffnung zusätzlich übernommen hat. „So schnell ließ sich leider nichts auf die Beine stellen.“ Im nächsten Jahr aber soll es anders werden: Der Center-Manager verspricht besondere CCU-Aktionen an allen vier verkaufsoffenen Sonntagen. Geöffnet haben auch die beiden Center-Cafés.

Beim Trödelhöker Wacker im Ortsteil Götzberg ist am verkaufsoffenen Sonntag wieder die Stuhlflechterin Christa Baldenius zu Gast. Sie schafft es, auch die schwierigsten Flechtmuster zu ergänzen und auszubessern. Wer will, kann einen Stuhl mit defekter Sitzfläche gleich mitbringen.

In Henstedt-Ulzburg steht es den Geschäftsleuten frei, sich an der „Herbstoffensive“ zu beteiligen. Wer mitmacht, darf von 12 bis 17 Uhr verkaufen.