Norderstedt
Norderstedt

Die neuen Lions-Adventskalender liegen bereit

4000 Exemplare kommen in den Verkauf. Über 100 Gewinne werden ausgelost, der Erlös wird für karitative Zwecke eingesetzt

Norderstedt. Bis die Weihnachtssaison so richtig in Gang kommt, dürfte es zwar noch ein paar Wochen dauern. Doch wer ein ganz besonderes Geschenk kaufen möchte, sollte sich nicht allzu viel Zeit lassen. In diesen Tagen wird nach und nach der neue Adventskalender der Lions-Clubs Norderstedt und Norderstedt-Forst Rantzau von den Club-Mitgliedern persönlich ausgeliefert – insgesamt 4000 Exemplare sind produziert worden, bis zum 28. November läuft die Verkaufsphase, ein Stück kostet 7,50 Euro. Erhältlich sind die Kalender bei vielen Geschäften und Einrichtungen in der Stadt und dort in der Regel prominent platziert an der Kasse.

Die Lions sind keineswegs zu früh dran. Denn mit Ablauf der Frist beginnt das Spiel – jeder der mit Schokolade gefüllten Kalender hat eine individuelle Nummer, aus denen unter notarieller Aufsicht Ende November Gewinner für über 100 Preise im Wert von jeweils mindestens 100 Euro ausgelost werden. 85 Unternehmen haben sich diesmal beteiligt, viele haben für die Tombola großzügige Gutscheine spendiert.

Beginnend mit dem 1. Dezember werden online sowie in der Norderstedter Regionalausgabe des Abendblatts montags bis sonnabends die jeweiligen Gewinnernummern veröffentlicht – bis einschließlich Heiligabend dürfen sich täglich bis zu fünf Menschen freuen.

Die Kalender gibt es seit 2006. Harald Rode, Präsident des Lions-Clubs Norderstedt, erwartet auch in diesem Jahr einen vollen Erfolg: „Im letzten Jahr haben wir alle Kalender verkauft, und das wird auch in diesem Jahr so sein. Schließlich wurde ich jetzt schon immer wieder darauf angesprochen, wann es losgeht.“

Traditionell wird der komplette Erlöse wohltätigen Zwecken zugeführt – notleidende Kinder bekommen warme Winterkleidung, es werden persönliche Schicksale gelindert, Jugendprojekte gefördert und dazu weltweite Gesundheitsprogramme sowie Hilfsmaßnahmen bei Naturkatastrophen unterstützt.

Als Fotomotiv wählten die Lions-Clubs diesmal eine alte Aufnahme aus dem schneereichen Winter 1978/1979 – Ewald Harm hielt damals die weiße Pracht auf der Ulzburger Straße für die Ewigkeit fest.

www.adventskalender-norderstedt.de