Norderstedt
Ellerau

Zum Teufel mit der Hölle!

Die Theatergruppe Bühnenreif präsentiert ihr neues Programm in der Grundschule Ellerau

Ellerau. Aschenputtel kommt gerade aus der Klapsmühle, Dornröschen ist mit 116 Jahren noch immer Jungfrau, und Rumpelstilzchen lebt heruntergekommen im Rantzauer Forst und leidet unter Verfolgungswahn. Alle drei landen sie mit der gestiefelten Katze und zwei Hexen in der Vorhölle von Ellerau.

Das sind die Zutaten der Märchen-Parodie „Zum Teufel mit der Hölle!“ von Bibi Maaß, die die Theatergruppe Bühnenreif der Volkshochschule Ellerau aufführt. Premiere ist am Freitag, 31. Oktober. Zurzeit probt Bühnenreif noch unter der Leitung von Maaß, denn die Autorin führt auch Regie.

„Wenn das Stück geschrieben ist, geht die Arbeit erst richtig los“, sagt Maaß. Viele Szenen würden erst während der Proben deutlich, einiges würde gestrichen, neue Ideen hinzu gefügt. Zudem sei eine Uraufführung immer eine besondere Herausforderung. Zumal, wenn es keine Regie-Anweisungen gebe. „Jede einzelne Figur muss in ihrem ganzen Charakter stimmig sein“, sagt Maaß. Am schwersten sei es, einen glaubwürdigen und trotzdem überraschenden Schluss zu inszenieren.

Das Ende ihres Höllen-Spektakels verrät die Leiterin der VHS-Theatergruppe aber nicht. Auch die Hobby-Schauspieler ihrer Gruppe sind während der Proben noch nicht zum Finale gekommen. „Der erste Akt steht aber“, sagt die Regisseurin.

Doch bis jetzt haben die Bühnenreifen noch jede Herausforderung bestanden. Die Gruppe besteht seit elf Jahren mit wechselnder Besetzung und hat neben klassischen Stücken immer wieder eigene Geschichten und Sketche auf die Bühne gebracht. Der Erfolg: Zumeist sind die Aufführungen in der Ellerauer Grundschule ausverkauft. „Wir haben die Erwartungen hochgeschraubt, doch das macht uns jetzt auch alle sehr nervös“, sagt Maaß.

Aufführungen: Freitag, 31. Oktober, 19.30 Uhr (Uraufführung), Sonntag, 2. November, 17 Uhr, Freitag, 7., und Sonnabend, 8. November, jeweils um 19.30 Uhr, Freitag, 14., und Sonnabend, 15. November, jeweils um 19.30 Uhr, Grundschule Ellerau an der Dorfstraße. Karten zu sechs Euro gibt es bei Elektro-Bollmann, Steindamm 1, bei der Volkshochschule im Rathaus am Berliner Damm und an der Abendkasse.