Norderstedt
Hamburg

Christa Heise-Batt liest in der Hamburger Flussschifferkirche

„Sünn achter Wulken“ heißt eine ihrer Geschichten-Sammlungen.

Norderstedt/Hamburg. Am Sonnabend, 13. September, rezitiert Christa Heise-Batt unter dem Motto „Sonne hinter den Wolken“ von 16 Uhr an in der Hamburger Flussschifferkirche, Kajen/Hohe Brücke, am Hamburger Hafen, eigene niederdeutsche Texte.

Norderstedts Kulturpreisträgerin und Autorin vieler niederdeutscher Erzählungen und Gedichte ist in der Region gut bekannt für ihre humorvollen und gleichzeitig gelegentlich auch nachdenklichen Texte. Viele basieren auf eigenen Erlebnissen zwischen Argentinien, New York und Dithmarschen, denn Christa Heise-Batt war die erste Frau, die in Süd- und Nordamerika als Fremdsprachen-Korrespondentin Geschäftsabschlüsse für ihre Hamburger Firma tätigte.

Der Eintritt zur Lesung ist frei. Um eine Spende für die Flussschifferkirche wird gebeten.