Norderstedt
Café Lebenskultur

Künstler servieren Kriminelles und Schräges

Café Lebenskultur in Kisdorf stellt sein neues Programm vor, darunter auch Beiträge zu den „SE-KulturTagen“, die vom 14. September bis 5. Oktober mit 79 Veranstaltungen an 26 Orten im Kreis Segeberg stattfinden.

Kisdorf. Es ist ein aktuelles Thema: Wie will ich im Alter wohnen? Sind Wohngemeinschaften für Senioren eine realistische Idee? Diese Frage haben sich Edda Renger und Friederike Plachy gestellt. Und darüber ein Buch geschrieben. Am Donnerstag, 4. September, stellen sie es mit Dagmar Drümmer, Geschäftsführerin des Mehrgenerationenhauses, im Café Lebenskultur am Bismarckplatz 4 in Kisdorf vor und laden zur Diskussion.

Die Lesung mit Gespräch ist der Auftakt zur Herbst- und Winter-Saison des Cafés Lebenskultur, das sich nach zwei Jahren seines Bestehens in Kisdorf etabliert hat. „Wir sehen uns als Bereicherung der Kultur in Kisdorf“, sagt Wilfried Brömstrup, der das Café mit Ehefrau Ute Brömstrup leitet. Lebenskultur bietet lokalen und regionalen Autoren, Musikern, Malern und Fotografen, die meist aus dem Amateur-Bereich kommen, ein Forum.

„Es gibt im neuen Programm wieder eine Premiere“, sagt Brömstrup und kündigt die Comedian Liz Matthis mit ihrer Stand-up-Comedy „Amerika – Deutschland, kulturelle Unterschiede zum Lachen“ für Donnerstag, 11. September, 19.30 Uhr, an. Die amerikanische Schauspielerin will die Unterschiede deutscher und amerikanischer Kultur im geschäftlichen und privaten Alltag aufzeigen. Teil 2 dieser Comedy-Reise in die USA gibt Matthis am 30. Oktober.

Nach der aktuellen Ausstellung mit Landschafts-und Hamburg-Aquarellen von Horst Bertram aus Kayhude, die bis 7. September zu sehen ist, zeigt ab Sonntag, 14. September, die Stuvenborner Fotogruppe „Augenblick“ unter dem Titel „Expedition“ Aufnahmen von Ausflügen durch die Wälder und Wiesen des Kreises Segeberg. Vernissage zur Ausstellung ist am Sonntag, 14. September, von 14 bis 17.30 Uhr. Ab 12. Oktober präsentiert Helge Ingrid Hencke aus Wahlstedt Landschaftsmalerei mit Motiven aus Paraguay. Vernissage ist von 11 bis 17.30 Uhr. Zu sehen ist die Schau bis 16. November. Von 23. November an stellt die Henstedt-Ulzburger Malgruppe „Die Hofmaler“ ihre Bilder aus.

Alle Veranstaltungen bis 5. Oktober des Cafés Lebenskultur sind ein Beitrag zu den ersten Segeberger Kulturtagen „SE-KulturTage Expedition“, die vom 14. September bis 5. Oktober mit 79 Veranstaltungen an 26 Orten im Kreis Segeberg stattfinden. Am Donnerstag, 18. September, von 19.30 Uhr an folgt der Vortrag von Bernt Zeitzschel über die Silber- und Goldschmiede-Kunst in Schleswig-Holstein.

Am Donnerstag, 25. September, gibt ein Duo ein Konzert, das in der Region durch zahlreiche Auftritte gut bekannt ist. Zur „Musikalischen Expedition in die Welt französischer Chansons“ bitten die Pianistin und Kirchenmusikerin Andrea Paffrath aus Tangstedt und der Amateur-Chansonnier Peter Meding aus Norderstedt.

Nach dem Konzert wieder eine Lesung und zwar gleich mit sechs Autorinnen. Die Schreibgruppe Prosarium liest am Donnerstag, 2. Oktober, eigene Lyrik und Kurzgeschichten. Am 16. Oktober wird es kriminell im Café. Antonia liest aus ihrem Krimi „Klärschlamm“, der im Kreis spielt. Mit Krimis geht es auch am 6. November weiter. Autor Walter Dobrow stellt seinen Lübeck-Krimi „Schöne Schwester Tod“ und Kurzkrimis aus Hamburg und Sylt vor.

Plattdeutsch wird es am 20. November mit dem bekannten Glasmaler Uwe Fossemer aus Itzstedt, der niederdeutsche Geschichten liest, darunter auch schon Weihnachtliches. Alte Harfen bringt der Musiker und Instrumentenbauer Stefan Battige am 27. November mit Stücken aus fünf Ländern auf vier Harfen zum Klingen.

Und damit die Weihnachtszeit nicht gar zu sehr gefühlig wird, lädt Abendblatt-Kolumnist Jan Schröter zu 11. Dezember zu Schröters Jahresschau ein. Er liest Satiren, die er über Ereignisse im Kreis Segeberg und in der großen weiten Welt geschrieben hat. Gitarrist Moritz Petersen macht Musik dazu.

Eintrittspreise und Uhrzeiten gibt es unter

www.lebens-kultur.com im Internet und unter

Telefon 04193/9662984.