Norderstedt
Schmalfeld

Gebrauchtwagen und Benzin gehen in Flammen auf

20-jähriger Autofahrer kann sich rechtzeitig vor dem Brand in Sicherheit bringen

Schmalfeld. Einen gewaltigen Schreck erlebte am Freitag der 20-jährige Fabian Zimmer aus Boostedt auf dem Weg zur Arbeit. Als er gegen 6.40 Uhr auf den Schmalfelder Kurven bei Kaltenkirchen unterwegs war, schossen plötzlich Flammen aus der Mittelkonsole des Audi A3. „Der Wagen ging dann aus, und Qualm kam aus der Lüftung“, berichtet der Tischler.

Besonders gefährlich: Der gerade erst gefüllte Benzintank öffnete sich, sodass sich der Kraftstoff auf die Fahrbahn ergoss und ebenfalls zu brennen begann. Zwar hatte Fabian Zimmer beim Ausbruch des Feuers geistesgegenwärtig sein Portemonnaie aus dem Fenster geworfen, doch genau dahin, wo kurz darauf das Benzin in Flammen aufging.

Kurz darauf rückte die Freiwillige Feuerwehr Kaltenkirchen aus. Als die Einsatzkräfte eintrafen, brannte das Fahrzeug lichterloh. Auch das Benzin, das sich auf einer großen Fläche ausgebreitet hat, stand in Flammen. Vermutlich führte ein technischer Defekt zu dem Feuer.

„Ich habe den A3 erst vor vier Monaten gebraucht gekauft“, erzählt Fabian Zimmer. Jetzt hat der Wagen nur noch Schrottwert.