Norderstedt
Kreis Segeberg

Angelika Hahn-Fricke als Chefin der Frauen-Union bestätigt

Während ihrer Mitgliederversammlung wählte die Frauen-Union im Kreisverband Segeberg die Kreistagsabgeordnete Angelika Hahn-Fricke, 55, aus Weddelbrook einstimmig erneut zuihrer Vorsitzenden.

Kreis Segeberg. Ebenfalls wiedergewählt wurde im Kaisersaal in Bad Bramstedt Hahn-Frickes Stellvertreterin und CDU-Kreistagskollegin Annette Glage aus Boostedt. Die Kreistagsabgeordnete Susanne Strehl aus Kisdorf und Kirsten Hagemann aus Bad Segeberg wurden die Beisitzerinnen. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Die Frauen-Union ist eine Vereinigung in der CDU, die sich als Interessenvertretung der Frauen in der CDU versteht. Sie hat im Kreis Segeberg 574 Mitglieder.

Die wiedergewählte Vorsitzende berichtete von ihrer Vorstellungs-Werbetour durch verschiedene CDU-Ortsverbände, die Präsenz der Frauen-Union auf der Regio-Schau in Bad Segeberg, dem Grillabend im Haus Rotfos in Mözen, dem Frauenfrühstück zur Bundestagswahl in Naherfurt und über die Gestaltung eines eigenen Flyers.

In ihrem Referat „Frauen sprechen anders. Männer auch“ sprach Frauke Harders über die feinen Unterschiede im Sprachgebrauch.Die Diplom-Psychologin aus Kiel gab auf unterhaltsame Weise Tipps für eine erfolgreiche und partnerschaftliche Kommunikation mit gegenseitiger Wertschätzung. Unter den Gästen war auch CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann.