Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Kaffee aus Kenia und Guatemala

Nachhaltig angebauter Projektkaffee von Henstedt-Ulzburg Marketing

Henstedt-Ulzburg. Den Kaffee aus Guatemala kennen interessierte Henstedt-Ulzburger bereits. Jetzt gibt es Kaffee aus Kenia: „Kenia Crema“ ist ein Projektkaffee aus dem Distrikt Nyeri mit 20 Prozent Brasilkaffee versetzt. Die Kaffeerösterei de koffiemann aus Lilienthal röstet ihn exklusiv für Henstedt-Ulzburg Marketing.

Das Besondere an dem Kaffee, der für 4,50 Euro pro 250 Gramm verkauft wird, ist die direkte Unterstützung der Bauern aus dem Distrikt. Ein Solidarbeitrag von 30 Cent pro Kilogramm geht an den Verein Kedovo, der sich für einen nachhaltigen Kaffeeanbau vor Ort einsetzt. Dabei geht es um Anbaumethoden, die die Pflanzen, den Boden und den Bauern schützen, um die Kaffeeproduktion langfristig fortzusetzen und zu gewährleisten.

Es werden Fortbildungsseminare organisiert, um das Leistungsvermögen in den Kaffee anbauenden Gemeinschaften zu verbessern. Und schließlich werden die Kinder und Frauen der Kaffeebauern bildungsmäßig unterstützt, um den Kreislauf der Armut und Arbeitslosigkeit zu unterbrechen. Der Henstedt-Ulzburg-Kaffee aus Guatemala wird auf der Finca Ceylan im Hochland von Guatemala seit 1870 von der Familie Echeverria angebaut. Ein Teil der 403 Hektar großen Farm ist unberührter Tropenwald, der unter Naturschutz steht.

Bereits im September vergangenen Jahres hatten über 1000 Henstedt-Ulzburger die Chance genutzt, die zwei Kaffeesorten zu probieren und darüber abzustimmen. Das Abstimmungsergebnis hielt sich die Waage: Die Kaffeesorten aus Guatemala und Kenia erhielten ungefähr gleich viele Stimmen. In den Verkauf kam aber zunächst der Guatemala-Kaffee.

Die Henstedt-Ulzburger Projektkaffees werden nach einem traditionellen Verfahren langsam und schonend geröstet. Das Ergebnis: Sie sind besonders verträglich und magenschonend. Der Henstedt-Ulzburger Kenia-Kaffee ist im Geschmack etwas kräftiger als der Ende vergangenen Jahres eingeführte Kaffee aus Guatemala. Der Guatemala-Kaffee ist gemahlen und als Filterkaffee in ganzen Bohnen erhältlich. Der Kenia-Kaffee wird als Filterkaffee gemahlen und als Crema in ganzen Bohnen angeboten.

Gekauft werden kann er in den beiden Oertwig-Edeka-Märkten in Ulzburg und in Ulzburg-Süd sowie in der Buchhandlung Rahmer an der Hamburger Straße neben dem Rathaus.