Norderstedt
Norderstedt

1500 Euro für den Wohlfühltunnel

Die Norderstedter Bank und zwei ihrer neuen Partner engagieren sich für den Abenteuerspielplatz an der Oadby-and-Wigston-Straße

Norderstedt. Der „Holzwurm“ ist ein Abenteuerspielplatz in Norderstedt. Und doch fehlt auf dem Gelände an der Oadby-and-Wigston-Straße hinter dem Garstedter Müllberg noch ein Abenteuer: der große Kriech-, Fühl- und Erlebnistunnel.

Reinkriechen, erfühlen, was sich im langen Gang alles so verbirgt, beispielsweise den Eierbecher suchen oder den Schwamm, einfach abgeschottet von der Außenwelt dasitzen, der Fantasie freien Lauf lassen, sich ins bunte Reich von Feen und Trollen träumen, spannenden Geschichten lauschen – all das soll der Holzbau möglich machen. „Und so ganz nebenbei bekommen wir auch noch einen zusätzlichen Raum“, sagt Monika Guntermann vom dreiköpfigen Betreuerteam auf dem städtischen Spielplatz. Das Gerüst wurde abgebaut, geblieben ist ein freier Fleck, den der neue Tunnel hervorragend schmücken würde.

Guntermanns Kollege Matthias Scheu, gelernter Tischler, hat den Kindern schon mal ein Modell gebaut. Und nun gibt es auch das Geld, um den Echtbau zu starten. 1500 Euro haben die Norderstedter Bank und ihre beiden neuen Partner spendiert. Die Bank arbeitet jetzt eng mit dem Norderstedter Unternehmen MBI Bormann Immobilien und dem Hamburger Immobilienunternehmen Erich E. Beyer zusammen. „Wir können nun auf ein großes Know-how zurückgreifen, von dem unsere Kunden profitieren werden“, sagte Norderstedter-Bank-Vorstand Reiner Schomacker, als er mit André Ewert von der Erich E. Beyer GmbH und Jennifer Bormann jetzt die Verträge unterzeichnete.

Und statt die Champagnerkorken knallen zu lassen, engagiert sich das Trio lieber für die Kinder. „Wir wollen damit zeigen, dass wir nicht nur gemeinsam Immobilien bewegen wollen, sondern auch zu unserer sozialen Verantwortung stehen“, sagte Schomacker. 1000 Euro will das „Holzwurm“-Team beisteuern. „Damit können wir auf jeden Fall loslegen“, sagte Monika Guntermann, die für jeden Meter Tunnel zwischen 350 und 400 Euro kalkuliert und den Bau zum Gemeinschaftserlebnis machen will: Eltern und Kinder sollen mitbauen.