Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Vortrag über die Qualitäten von Vätern, die ihre Kinder erziehen

Was brauchen Väter heute, um sich neben den Müttern nicht nur als gleichberechtigter, sondern auch als eigener, wichtiger Teil des Eltern-Kind-Verhältnisses einzubringen?

Henstedt-Ulzburg. Mit dem Vortrag „Väter erziehen anders!“ möchten die Gleichstellungsbeauftragte Svenja Gruber und VHS-Leiter Jochen Brems am Dienstag, 25. Februar, interessierten Vätern (und Müttern) einen ersten Impuls geben.

Auf eine unterhaltsame, aber auch wissenschaftlich fundierte Weise beleuchtet Referent Ralf Specht im Ratssaal Fragen, um das Thema zu erhellen: „Was ändert sich eigentlich genau, wenn Väter in der Familie präsenter werden? Welche besonderen Erziehungsqualitäten können Männer einbringen und was bedeuten diese für die Kinder?“ Geklärt wird auch, wie die eigenen Vorstellungen von Kindererziehung mit der beruflichen Rolle in Einklang zu bringen sind. „Der Vortrag soll ein Anstoß sein, um die Väter in der Region zu stärken“, sagt Svenja Gruber, die gemeinsam mit VHS und Väter e.V. anschließend neue Angebote für diejenigen Männer entwickeln möchte, die ihre Vaterschaft noch bewusster leben wollen.

Was genau sich die Väter an Angeboten wünschen, soll nach dem Vortrag anhand eines Fragebogens erhoben werden. Der Vortrag beginnt um 19 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro.