Norderstedt
Schüler machen Zeitung

Die Zeit der dummen Sprüche ist endlich vorbei

Wer sich heute vegetarisch oder vegan ernährt, der gilt nicht mehr als „unnormal"

Norderstedt. „Ich bin Vegetarier!“ Die Reaktionen, wenn ich diesen Satz aussprach, waren noch bis vor Kurzem immer gleich. Jemand bot mir etwas Fleisch zu essen an oder fragte mich, warum ich kein Fleisch esse. Doch mittlerweile hat sich etwas geändert. Früher musste ich noch Sprüche hören wie: „Das ist irgendwie unnormal“ oder „Ohne Fleisch fehlen dir doch wichtige Nährstoffe, die lebenswichtig sind.“ Heute ist das anders: Wenn ich jetzt sage, dass ich auf Fleisch verzichte, höre ich oft Komplimente wie: „Glückwunsch, ich würde es nie schaffen, mich so zu ernähren.“

Immer öfter lerne ich auch Jugendliche in meinem Alter kennen, die sich ebenfalls vegetarisch ernähren. Generell kann man sagen, dass es gerade „in“ ist, sich bewusst zu ernähren. Dieser Trend geht dabei immer mehr zu veganer Ernährungsweise über. Das merkt man auch an der wachsenden Anzahl vegetarisch oder vegan lebender Promis wie etwa der Sängerin Pink oder dem Schauspieler Johnny Depp sowie an dem stetig wachsenden Angebot an veganen Kochbüchern. Die waren vor ein paar Jahren noch genauso schwer zu bekommen wie veganes oder vegetarisches Essen in Kantinen. Heute ist das zum Glück nicht mehr so. Und wer weiß: Vielleicht ist es in einigen Jahren genauso „unnormal“, Fleisch zu essen, wie es bis vor Kurzem noch „unnormal!“ war, sich vegetarisch oder vegan zu ernähren!