Norderstedt
Norderstedt

AOK baut die Leistungen für Familien weiter aus

Die AOK Nord-West führt neue Leistungen für Familien ein. „Mit diesem zusätzlichen Service stärken wir unser Profil als familienfreundliche Gesundheitskasse”, sagt der Norderstedter AOK-Niederlassungsleiter Olaf Wilke.

Norderstedt. So erstattet die Gesundheitskasse für ihre Versicherten die Kosten für die persönliche 24-stündige Rufbereitschaft einer Hebamme in den letzten drei Wochen vor und zwei Wochen nach dem Entbindungstermin.

Außerdem beteiligt sich die AOK an den Kosten für vom Arzt verordnete nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel mit den Wirkstoffen Folsäure, Eisen und Magnesium. Weiter zahlt die Gesundheitskasse die Kosten für einen Geburtsvorbereitungskursus für den Partner der werdenden Mutter und beteiligt sich an den Kosten für ergänzende Schwangerschaftsleistungen wie die 3-D- oder Farbdoppler-Ultraschalluntersuchungen oder die Unterbringung einer Begleitperson.

Hinzu kommen zusätzliche Kostenbeteiligungen bei einer künstlichen Befruchtung mit bis zu 300 Euro je genehmigten Versuch. Schon 2013 hatte die AOK Osteopathie, Reiseimpfungen oder Natur- und homöopathische Medikamente neu in den Leistungskatalog aufgenommen.