Norderstedt
Henstedt-Ulzburg

Kaltenkirchener nach brutalem Überfall in Spezialklinik

Bei einem Angriff von mehreren Schlägern hat ein 32-jähriger Mann in Henstedt-Ulzburg schwere Kopfverletzungen erlitten.

Henstedt-Ulzburg. Der Kaltenkirchener wird in einer Spezialklinik behandelt. Tatort war der Kreuzungsbereich Gutenbergstraße/Kirchweg, wo es im Umfeld der Diskothek Joy immer wieder zu Schlägereien und grundlosen Angriffen kommt. Am Sonnabend gegen 5.30 Uhr stand der 32-Jährige nach einem Diskothekenbesuch an der Straße und wartete auf ein Taxi. Dabei beobachtete er fünf Männer, die auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzung in der Nähe des Penny-Marktes lautstark eine junge Frau provozierten.

„Der 32-jährige Kaltenkirchener wollte der Frau helfen und rief etwas zu der Gruppe herüber“, berichtet Polizeisprecherin Silke Westphal. Sofort griffen die Männer den Kaltenkirchener an und schlugen so heftig auf ihn ein, dass er zu Boden stürzte. Dabei fiel der Mann mit dem Kopf auf den Kantstein. Anschließend traten die Täter solange auf das wehrlose Opfer ein, bis es sich nicht mehr rührte. Die Täter konnten entkommen. Hinweise an die Polizei unter Telefon 04193/991 30.