Tangstedt

Deutschlands bester Lehrling

Die Tangstedterin Malina Schulz wurde in Berlin als Bundesbeste ausgezeichnet

Borstel/Tangstedt. Nach der Auszeichnung als beste Auszubildende Schleswig-Holsteins und der Verleihung des Auszubildenden-Preises der Leibniz-Gemeinschaft wurde die im Forschungszentrum Borstel zur Biologielaborantin ausgebildete Malina Schulz aus Tangstedt in Berlin erneut gewürdigt: Sie wurde als Bundesbeste Auszubildende 2013 ausgezeichnet.

Bereits zum 8. Mal ehrte der Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) die bundesweit erfolgreichsten Absolventen für Ihre überragenden Leistungen. Die 92 Frauen und 132 Männer, die in diesem Jahr ausgezeichnet wurden, haben sich unter mehr als 330.000 Teilnehmern an den IHK-Abschlussprüfungen durchgesetzt und ihre Prüfung durchweg mit mindestens „sehr gut" bestanden. Insgesamt sechs Preisträger kamen in diesem Jahr aus Schleswig-Holstein.

Malina Schulz wurde im Forschungszentrum Borstel ausgebildet

„Sie haben eine phantastische Leistung vollbracht. Sie sind die besten Azubis in ihrem Beruf in ganz Deutschland", beglückwünschte DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer die Preisträger in seiner Begrüßungsrede. Festredner in diesem Jahr war der EU-Kommissar für Energie Günther H. Oettinger, durch den Abend führte die Moderatorin und Entertainerin Barbara Schöneberger.

Malina Schulz wurde von September 2010 bis zum Juni 2013 am Forschungszentrum Borstel zur Biologielaborantin ausgebildet. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen konnte sie ihre Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzen und bestand beide Teile der Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“. „Ich bin dankbar, dass meine Ausbilder und Kollegen mein Interesse an den Ausbildungsinhalten und den Forschungsthemen stets gefördert haben. In so einem Umfeld hat es mir großen Spaß gemacht, exzellente Leistungen zu erbringen. Ich freue mich sehr, jetzt so dafür belohnt zu werden,“ sagte Malina Schulz nach der Preisverleihung.

Malina Schulz ist in Tangstedt aufgewachsen und wohnt nun in Hamburg, wo sie seit dem Wintersemester 2013 Bioverfahrenstechnik an der TU Hamburg-Harburg studiert.