Kreis Segeberg

Die AKN startet Wettbewerb für Nachwuchsmusiker

Jetzt kommt Musik in die Eisenbahn: Die AKN bietet in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Verkehrsverbund (HVV) Nachwuchsmusikern eine Plattform, die eigenen Songs öffentlich zu präsentieren.

Kreis Segeberg. Beim Wettbewerb „Mehr als ein Ziel – Musik in Bus & Bahn & auf der Fähre“ besteht nicht nur die Chance, das Musikstück in den Verkehrsmitteln des HVV zum Besten zu geben. Außerdem locken Preise wie eine Fahrt zum Musiculum nach Kiel oder Eintrittskarten für Konzerte.

„Mehr als ein Ziel“ heißt das Motto des Wettbewerbes. Zum Thema wird hier der Weg selbst, das Unterwegssein im öffentlichen Verkehr. Die Verkehrsunternehmen sind gespannt darauf, wie die Teilnehmer mit ihrer Stimme und ihren Instrumenten Bahn und Bus zum Klingen bringen.

Bis 12. Mai des kommenden Jahres können Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen ihre Werke bei der HVV-Schulberatung einreichen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine reine Audio-Datei oder gleich ein ganzes Video handelt – Hauptsache, es wird mit viel Herzblut musiziert. „Wir würden uns sehr freuen, wenn sich auch Schülerinnen und Schüler entlang der AKN-Linien bewerben und vielleicht sogar gewinnen!“, sagt AKN-Marketing-Leiterin Monika Busch.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es bei der HVV-Schulberatung, bei der auch bis zum 15. März die Anmeldeunterlagen sowie weitere Informationen erhältlich sind. Ansprechpartner ist Dr. Andreas Huber, Telefon 040/72594181 oder huber@hvv-schulberatung.info.