Kreis Segeberg

Freie Wähler gründen einen Kreisverband

Die Freien Wähler (FW) sind ab sofort auch im Kreis Segeberg politisch vertreten.

Kreis Segeberg. Als vierter Kreisverband in Schleswig-Holstein haben sich am Donnerstag im Alten Heidkrug in Kayhude die Segeberger Freien Wähler zusammengeschlossen. Zum Vorsitzenden wurde der Diplom-Verwaltungswirt (FH) Rainer Schuchardt aus Henstedt-Ulzburg gewählt. Sein Stellvertreter ist Kai Jantke. Das Amt des Schatzmeisters übernimmt der in Norderstedt als 1. Vorsitzender Geschäftsführer des Kranken- und Rettungsdienstes KBA bekannte Michael Vollmer.

In Schleswig-Holstein wurde die Landesvereinigung der Freien Wähler 2008 gegründet, im Jahr 2012 die Kreisvereinigungen Lübeck und Steinburg, im Frühjahr 2013 die Kreisvereinigung Schleswig-Flensburg. Die Freien Wähler sind die drittstärkste Kraft im bayerischen Landtag, in Schleswig-Holstein hat die Partei in den Kreistagen von Schleswig-Flensburg und Steinburg sowie in der Lübecker Bürgerschaft und der Itzehoer Stadtvertretung Mandatsträger. Der Henstedt-Ulzburger Rainer Schuchardt holte bei der Bundestagswahl als Spitzenkandidat der Freien Wähler für Schleswig-Holstein 0,9 der Erststimmen.

„Wir bauen kontinuierlich Strukturen auf und schaffen so die Basis für zunächst kleine und dann immer größere Erfolge“, sagte Schuchardt. „Unsere erste Aufgabe wird die Europawahl 2014 sein. 2018 wollen wir in den Kreistag einziehen.“ Die Freien Wähler wollen „parteifreie Gemeindevertreter“ für Kreispolitik begeistern und Neueinsteigern eine politische Heimat bieten. Am 11. Januar werde die Bundesvereinigung ihre Liste zur Europawahl aufstellen. Schuchardt will mit der Rückendeckung seiner Kreisvereinigung um einen Platz auf der Liste kämpfen.