Norderstedt

Räuber erbeutet Goldkette und flüchtet zu Fuß

Die Norderstedter Kripo fahndet nach einem 25 bis 30 Jahre alten Mann, der in der Nacht zum Donnerstag eine Goldkette geraubt hat.

Norderstedt. Tatort war die De-Gasperi-Passage: Gegen 1.20 Uhr riss der Täter einem 52-jährigen Mann das Schmuckstück vom Hals und flüchtete über den Willy-Brandt-Park in Richtung Lütjenmoor. Der 52-Jährige blieb unverletzt.

„Die Schadenshöhe liegt im dreistelligen Bereich“, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion Bad Segeberg. Eine anschließende Fahndung der Polizei verlief erfolglos.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen übernommen und sucht jetzt einen etwa 25- bis 30-jährigen Mann, der etwa 1,75 Meter groß sein soll. Er hat dunkle, kurze Haare und trägt einen Stoppelbart. Bekleidet war der unbekannte Täter mit einer dunklen Jacke und dunklen Schuhen

Hinweise zu dem Mann nimmt die Polizei unter Telefon 040/528060 entgegen.