Norderstedt

Wer sich am Heiligabend unchristlich benimmt, wird vorgeladen

Die Hamburger Polizeidirektion hat Herrn Holm mit einem neuen Projekt auf die Bürger angesetzt.

Norderstedt. Nach dem Motto „Vorbeugen statt einsperren“ soll Holm Menschen, die am Heiligabend unchristliches Verhalten zeigen, zu einer Weihnachtsfeier der Polizei einladen.

Was dabei abgeht, kann das Publikum in der „TriBühne“ am Rathaus Norderstedt, Rathausallee 50, am Sonntag, 8.Dezember, von 20Uhr an erleben. „Stille Nacht“ heißt die Erziehungsmaßnahme, und Holm verspricht seinem Publikum einen hohen Lerneffekt für das Fest der Liebe. Denn was besinnlich bei Keksen und Kaffee beginnt, endet nicht selten genug mit Klopperei und einem Polizei-Einsatz. „Das hört auf!“ verspricht Holm. Karten zwischen 16und 21 Euro für den Polizei-Einsatz gibt es im Vorverkauf, unter Telefon 040/30987123 und an der Abendkasse.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt