Norderstedt
Benefizaktion

Der Lions Club Norderstedt Neo sammelt Handtaschen

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der gespendeten Handtaschen will der Service-Club Kindergärten, Senioren-Einrichtungen, die Aktion „Sight First“ und ein Fahrzeug für die Norderstedter Tafel finanzieren.

Norderstedt. Mit Handtaschen ist es wie mit Schuhen. Frau kann nicht genug davon im Schrank und an der Garderobe haben. Zum Einkaufen muss es der Schopper sein, zum Business die Laptop-Tasche, für den Familienausflug der große Beutel oder Rucksack und für den Abend das kleine, elegante Täschchen mit Glitzer und Flitter.

Irgendwann aber ist der Schrank zu voll, und mit der gerade neu gekauften Tasche wird klar, jetzt ist eine zu viel an Bord, eine muss raus. Doch wohin mit dem guten Stück? Der Lions Club Norderstedt Neo hat die Lösung. Der Service-Club sammelt Handtaschen aller Art für einen guten Zweck.

„Wir wollen den Erlös aus dem Verkauf der uns gespendeten Handtaschen beispielsweise für die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs für die Norderstedter Tafel verwenden, wir wollen Kindergärten und Senioren-Einrichtungen und über unsere weltweite Aktion Sight First auch Blinde unterstützen“, sagt Eggert Staben vom Lions Club Norderstedt Neo, der in dem Charity-Club die Arbeitsgemeinschaft Handtasche leitet.

Service-Club hat fast hundert Handtaschen im Fundus

Zurzeit hat der Club nahezu hundert Handtaschen im Fundus, fast neue und zerschlissene, Handtaschen aus buntem Stoff und bestem Leder, mit aufwendiger Gobelin- und Petitpoint-Stickerei, große Schopper und kleine Unterarmtaschen – alles dabei.

„Viele Handtaschen haben wir bei einigen Veranstaltungen schon verkauft, beispielsweise auf der Norderstedter Herbstmesse“, sagt Staben. Die Mitglieder des jüngsten der drei Norderstedter Lions-Clubs sortieren die gespendeten Handtaschen nach drei Kategorien. Die guten werden noch einmal aufpoliert und für mindestens 20 Euro verkauft. Die Mittellage soll für 15 und zehn Euro neue Liebhaberinnen finden. „Manchmal ist es allerdings bemerkenswert, in welchem Zustand die gespendeten Handtaschen sind“, sagt Staben und bittet um „gut erhaltene Handtaschen“. Zudem füllen die Lions die hochwertigen Handtaschen mit kleinen Überraschungen wie Parfümerie-Artikeln.

Geplant sind Verkaufsstände

Momentan plant die Arbeitsgemeinschaft Handtasche Verkaufsstände auf hochwertigen Weihnachtsmärkten wie auf Gut Traventhal, Gut Pronstorf oder auch auf Gut Basthorst. Bewusst wollen die Lions nicht auf Flohmärkte gehen. „Wir möchten nicht, dass die Handtaschen, die uns für einen guten Zweck gespendet werden, unter Preis verkauft werden“, sagt Staben.

Zudem hofft der Lions Club, auf den hochwertigen Weihnachtsmärkten eine Zielgruppe zu treffen, die bereit ist, auch größere Spenden für wohltätige Zwecke zu geben.

Der Lions Club Norderstedt Neo ist zwar der jüngste Norderstedter Lions Club, dafür aber auch sehr aktiv. Derzeit gibt es in einigen Norderstedter Geschäften und im Ticket-Corner der „TriBühne“ auf dem Rathausmarkt das Gutscheinheft des Clubs für 20 Euro, das einen hohen Einkaufswert aufweist und gleichzeitig wohltätigen Aktionen zugutekommt. Auch einen Norderstedt-Kalender 2014 gibt der Club für zwölf Euro heraus. Mit dem Verkaufserlös soll Analphabeten in Norderstedt geholfen werden.

Wer dem Lions Club Neo Handtaschen spenden möchte, wendet sich per E-Mail unter kontakt@lionsclub-norderstedt-neo.de an den Club.