Garstedter Bücherei stellt Erich Kästner und sein Werk vor

Norderstedt. Dem Schriftsteller Erich Kästner widmet die Stadtbücherei Garstedt an der Europaallee 36 in Norderstedt die November-Veranstaltung „Bücher à la carte“. Am heutigen Dienstag, 12. November, stellen ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser den Lyriker und Lästerer, den Autor und Journalisten vor. Erich Kästner ist auch als Kinderbuch-Autor beliebt und hat beispielsweise „Emil und die Detektive“ geschrieben. Er wurde mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet. In der Nacht der Bücherverbrennung vom 9.auf 10. Mai 1933 warfen NS-Schergen auch seine Werke ins Feuer. Die Lesung in der Garstedter Bücherei beginnt um 10 Uhr. Der Eintritt ist frei.