Kreis Segeberg

Blitzableiterin der Kreisverwaltung

Monika Hock wartet auf Kritik, Anregungen und Lob der Bürger und verspricht schnelle Antworten

Kreis Segeberg. Sie ist eigentlich eine ganz normale Verwaltungsangestellte, aber in Wahrheit ist Monika Hock bei der Segeberger Kreisverwaltung als Blitzableiterin tätig: Sie ist Ansprechperson für alle, die etwas zu meckern haben. Sie hört aber auch gerne zu, wenn es etwas zu loben gibt. Ein offenes Ohr für Anregungen hat sie natürlich ebenso.

„Bürgerorientiert und wirtschaftlich“ – diese Aussage gehört zu den Leitbildern des Kreises Segeberg. Landrätin Jutta Hartwieg und ihr Team geben ihr Bestes, um es in die Tat umzusetzen. Deshalb wurde Monika Hock ins Spiel gebracht: Sie ist die zentrale Anlaufstelle für Anregungen und Kritik. Sie ist wochentags unter Telefon 04551/951552 oder per E-Mail unter Kritik-Anregungen@kreis-segeberg.de zu erreichen. Die Verwaltungsmitarbeiterin, die auch ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung absolviert hat, reagiert auf jede Eingabe. Sofern die Beantwortung nicht innerhalb weniger Tage möglich ist, erhalten die Kunden von der Verwaltung zumindest eine Eingangsbestätigung. „Ich werde dann intern recherchieren und umgehend antworten“, verspricht Monika Hock, die ganz genau weiß, dass sie mit ihrer Tätigkeit so manche Abteilungen und Ämter im Kreishaus „ärgern“ wird.

Bürger, die sich um das Wohl eines Kindes sorgen, können sich vertrauensvoll an das Jugendamt unter Telefon 04551/951438 wenden. Dort werden zuständige und aktuell erreichbare Ansprechpersonen in den regional tätigen Fachteams benannt. Bei Notfällen von Kindern und Jugendlichen außerhalb der Geschäftszeiten der Kreisverwaltung muss der polizeiliche Notruf 110 verständigt werden. Im Bereich der psychiatrischen, psychosozialen und psychotherapeutischen Dienste existiert eine unabhängige Stelle, die sich mit Beschwerden und Anregungen befasst. Sie ist unter Telefon 04551/951493 zu erreichen.