Norderstedt

Die Streifenenten wollen in den Immenhof einziehen

Der Verein Kinderbetreuung Streifenenten-Club will in einem ehemaligen Ladenlokal im Immenhof-Einkaufscenter an der Poppenbütteler Straße 180 eine Krippe für 20 Kinder einrichten.

Norderstedt. Die Eröffnung der Betreuungseinrichtung ist für den März 2014 geplant. Der Verein plant eine Ganztagsbetreuung mit einer durchschnittlichen Betreuungszeit von zehn Stunden täglich.

Der Jugendhilfeausschuss debattiert in seiner Sitzung am Donnerstag, 14. November, von 18.15 Uhr an im Sitzungsraum 2 des Rathauses über die von dem Verein beantragte Betriebskostenförderung. Für das Jahr 2014 würden demnach 193.000 Euro und für das Folgejahr 231.700 Euro fällig. Dazu kämen 9000 Euro, die die Stadt anteilig an den Einrichtungskosten zu tragen hätte. Der Fachbereich Kindertagesstätten in der Stadtverwaltung befürwortet die Einrichtung der Krippe. Der Träger habe in der Krippe am Hans-Böckler-Ring nachgewiesen, dass er einschlägige Erfahrung in der Betreuung von Kindern unter drei Jahren habe.

Die nötigen städtischen Mittel stünden laut Fachamt im Haushalt 2014/2015 schon bereit. Denn dort seien über 300.000 Euro für die Einrichtung einer Kita an der Kiebitzreihe eingeplant, die nun doch nicht realisiert werde.