Norderstedt

Redakteur wechselt ins Rathaus

Bernd-Olaf Struppek ist der neue Mann in der städtischen Pressestelle in Norderstedt

Norderstedt. Das neue Gesicht im Rathaus ist ein altbekanntes in der Presselandschaft der Stadt: Bernd-Olaf Struppek, 47, ehemaliger Redakteur des Hamburger Abendblatts in Pinneberg und Mitarbeiter der Regionalredaktion des Hamburger Abendblatts in Norderstedt, wurde am Dienstag von Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote als Verstärkung für die Pressestelle des Rathauses unter Leitung von Stadtsprecher Hauke Borchardt vorgestellt.

Grote zeigte sich stolz, einen echten Presse-Fachmann für den Job im Rathaus gewonnen zu haben. „Herr Struppek weiß, wie Presse tickt.“ Der Journalist soll ab sofort die Stadt in der Region und darüber hinaus in die Schlagzeilen bringen. „Städte und Regionen stehen im Wettbewerb untereinander. Aufgabe der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist es deshalb, das Profil der Stadt Norderstedt bekannt zu machen und zu stärken.“

Struppek sei nicht in die Administration eingebunden und könne sich selbstständig Geschichten in der Stadt suchen, die er aufbereitet.