Norderstedt

Norderstedter Feuerwehr löscht Brand in einer Doppelhaushälfte

Mit 60 Einsatzkräften hat die Norderstedter Feuerwehr einen Brand am Falkenkamp bekämpft.

Norderstedt. Mehrere Anrufer hatten über den Notruf 112 Rauch gemeldet, der aus dem Dach einer Doppelhaushälfte aufstieg. Die Rettungsleitstelle alarmierte die Ortswehren Harksheide und Friedrichsgabe. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Bewohner beide Haushälften bereits verlassen.

„Ein umgehend eingeleiteter Innenangriff ergab, dass das Obergeschoss leicht verqualmt war, jedoch kein offenes Feuer im Gebäude festgestellt werden konnte“, sagt Gemeindewehrführer Niels Ole Jaap. Von einer Drehleiter aus entdeckten die Feuerwehrleute im Dach einen Schwelbrand. „Die Ausbreitung des Feuers konnte auf einen kleinen Bereich des Dachstuhles begrenzt werden, die angrenzende Doppelhaushälfte blieb von dem Schadensereignis unberührt“, sagt Jaap.

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr zu einem Gefahrgutunfall an der Robert-Koch-Straße gerufen. In einem Betrieb war 30-prozentige Salzsäure ausgelaufen. Spezialisten verschlossen das Leck in einer kleinen Tankzuleitung.