Norderstedt

Schulleiterin gerät nach Brand bei der FDP in die Kritik

Nach dem Brand im renovierten Gebäude der ehemaligen Hauptschule Falkenberg in Harksheide stoßen nun die Aussagen der Schulleiterin Barbara Schirrmacher gegenüber dem Abendblatt für Unmut in der Kommunalpolitik.

Norderstedt. Schirrmacher hatte angekündigt, auch bei einer möglichen Eröffnung des an die Brandruine angrenzenden Neubaus im Oktober nicht mit Klassen in die neuen Räume umziehen zu wollen. Das Pendeln zwischen dem neuen und alten Schulstandort sei unzumutbar. Stattdessen fordert Schirrmacher einen weiteren Container für den Unterricht, bis der komplette Neubau fertig ist.

Tobias Claßen, bürgerliches Mitglied der FDP-Fraktion: "Es ist leicht, Forderungen aufzustellen, für die das Geld anderer Leute - nämlich uns Steuerzahler - verwendet wird." Es sollte doch machbar sein, mit so wenig Klassen wie nötig die neuen Räumlichkeiten zu beziehen. "Wir müssen alle in Norderstedt lernen, dass mit unseren Steuern sparsam und umsichtig umgegangen werden sollte und muss!"