I love SE

Ulrike Schaffer mag den Ihlsee - auch bei schlechtem Wetter

Der Ihlsee ist für Ulrike Schaffer aus Bad Segeberg etwas ganz Besonderes.

Bad Segeberg . "Es ist immer schön hier, selbst bei schlechtem Wetter", sagt die 34-Jährige. Etwa einmal in der Woche kommt sie an den See, der quasi vor ihrer Haustür liegt. "Da ich künstlerisch tätig bin, lasse ich mich gern von der Natur inspirieren."

Für Ulrike Schaffer ist der See ein ganz besonderer Schatz. "Es ist so schön ruhig hier", sagt die Segebergerin. Trotz der vielen Grundstücke am See könne man immer noch gut an ihm entlang wandern, zudem schwärmt sie auch sehr für das Strandbad am Ostufer.

Ganz besonders gefällt ihr ein Platz am Westufer, wo eine Birke umgeknickt und ins Wasser gefallen ist. Auf den Wurzeln, die nun in der Luft hängen, sitzt sie oft und schaut über das 29 Hektar große Gewässer, das durch eine Quelle sowie Niederschlag gespeist wird und Teil des Naturschutzgebietes Ihlsee und Ihlwald ist.