Norderstedt

Rauschende Röcke und Rüschen in Norderstedt

Das Treffen der Square Dancer Cross Country Hoppers und der Line Dancer im Norderstedter Stadtpark fand große Resonanz beim Publikum.

Norderstedt. Der Schottenrock gehört nicht unbedingt zur Tracht eines Square Dancers. Aber weil Hannes Ahrenberg direkt von einer schottischen Tanzstunde zum Treffen der Square Dancer Cross Country Hoppers und der Line Dancer in den Norderstedter Stadtpark eilte, behielt er den Schottenrock eben an. Fast 200 Tänzer waren zu dem Volkstanz-Vergnügen gekommen.

"Der Schottenrock macht nichts, Square Dancer erkennen sich überall und können auf der ganzen Welt miteinander tanzen", sagte Ahrenberg locker, lüftete kokett seinen Rock, griff sich Manuela Schlien vom Club Muddy Boots als Tanzpartnerin und drehte zu den Ansagen von Clubcaller Ralf Reinhard viele fröhliche Tanz-Figuren auf dem Asphalt der Open-Air-Bühne im Feldpark des Stadtparks.

Eine Augenweide aber waren nicht nur der Schottenrock des Secretarys von Norderstedts Cross Country Hoppers, sondern auch die fantasievollen Petticoats der Tänzerinnen. Je mehr Rüschenlagen, je steifer die Spitzen, je malerischer die obere Stoffschicht der Tellerröcke und je schwungvoller der Tanz, desto mehr Applaus erhielten die insgesamt 200 Tänzerinnen und Tänzer von den Zuschauerinnen und Zuschauern auf den Rasenbänken.

"Wir nähen unsere Röcke überwiegend selbst", sagte Frauke Reidt von den Cross Hoppers. Glück mit dem Wetter hatte der Norderstedter Tanz-Club auch. "Morgens hat Petrus noch die Tanzfläche mit Sprühregen gereinigt, dann mit Wind getrocknet, und so konnten wir pünktlich um 14 Uhr auf frisch geputzter Tanzfläche starten", sagte Dieter Lohse, Vice President des Clubs.

Der Norderstedter Tanzverein wirbelt aber nicht nur im amerikanischen Square Dance über Asphalt und Parkett, er bietet auch Line Dancer ein Zuhause. "Wir tanzen heute abwechselnd, einmal die Square Dancer, dann die Line Dancer, doch jeder kann bei jedem mittanzen", sagte Jutta Rödiger. Während die Square Dancer auf ihren Caller hören, kommt für die Line Dancer die Musik vom Band, meistens Pop, Oldies und Country. Im Club sind noch die Clogger vertreten. Clogging ist ein amerikanischer Stepptanz und wurde von den Siedlern aus Europa nach Nordamerika gebracht und mit indianischen Tanzfiguren vermischt.