Kreis Segeberg

Storjohann unterstützt Initiative für schnellen Weiterbau der A 20

Der Segeberger Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann (CDU) unterstützt die Volksinitiative "Neue Wege für Schleswig-Holstein - A 20 endlich fertigstellen".

Kreis Segeberg. Auch er sammelt Unterschriften, die Listen des Bündnisses liegen im Wahlkreisbüro des Verkehrsexperten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Alten Amtsgericht, Hamburger Straße 29, in Bad Segeberg aus. Auch bei Veranstaltungen von Gero Storjohann können sich alle eintragen, die die Initiative unterstützen wollen.

Die Initiatoren "haben den Stillstand und die Verzögerungstaktik von Rot-Grün-SSW satt": Menschen, Wirtschaft und Tourismus benötigten dringend bessere Verkehrswege und besonders die A 20 mit fester Elbquerung. Sie hätten die Volksinitiative gestartet, um die Landesregierung aufzufordern, "endlich die marode und schlechte Infrastruktur in Schleswig-Holstein in Ordnung zu bringen".

Durch die jetzige schlechte Verkehrsanbindung würden in Schleswig-Holstein Arbeitsplätze vernichtet. Ohne baldige Verkehrsinvestitionen entstünden im Norden keine neuen Arbeitsplätze, vorhandene würden gefährdet. Darüber sind sich der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und die Volksinitiative "Neue Wege für Schleswig-Holstein -A 20 endlich fertigstellen" einig.