Norderstedt

Wehe, wenn die Machos losgelassen werden

Eingesperrt! Im Kühlhaus eines Restaurants. Es gibt Schlimmeres.

Norderstedt. Meinen jedenfalls Adrian, Sven, Oliver und Sandro. Adrian wurde von seiner Braut vergessen. Sven ist Koch und arbeitslos, Frauenheld Oliver hat's mit den Frauen vergeigt, und DJ Sandro braucht eine Abkühlung. Und dann kam einer und machte die Tür zu. Ganz zu.

Mit "Machos auf Eis" startet am 22. September die Herbst- und Winter-Abo-Saison in der "TriBühne" am Rathaus und im Kulturwerk in Norderstedt. Abo-Karten gibt es bereits seit 3. Juni (wir berichteten). Jetzt gibt es für alle Stücke auch Einzelkarten. Das Programm ist von Komödien, Kammerspiele, Konzerte bis zu Revuen und Tragödien sehr abwechslungsreich. Kammerspiele wie "Der Spieler" von Fjodor Dostojewski am 12. Januar und "Auf und davon" mit Max Tidof am 4. April spielen beispielsweise im Kulturwerk.

Publikumsmagneten wie die Geisterkomödie "Das Gespenst von Canterville" mit Petra Liederer und Thomas Stroux am 12. November, "Der Opa" mit Karl Dall am 18. Oktober oder die Michael-Jackson-Revue "Black or White" am 13. März werden in der "TriBühne" gezeigt. Oder eben auch die Macho-Nummer "Machos auf Eis".

Eintrittskarten zwischen 14 und 26 Euro gibt es im Vorverkauf, unter Telefon 040/30 98 71 23 und an der Abendkasse.

Online: www.tribuehne-programm.de