Norderstedt

Polizei nimmt 22 Jahre alten Sprayer fest

Die Norderstedter Polizei hat in der Nacht zu Donnerstag einen Graffitisprayer festgenommen.

Norderstedt. Zeugen hatten den 22-Jährigen beobachtet, als er am Langenharmer Weg die Wand eines Getränkehandels besprühte.

Gegen 1 Uhr hatte sich ein Zeuge bei der Polizei in Norderstedt gemeldet. Er hatte zunächst nur verdächtige Geräusche gehört und dann den Täter beim Sprühen gesehen. Die Polizisten entdeckten an der Wand eine etwa acht mal zwei Meter große Farbschmiererei. In der Nähe des Tatorts machten die Beamten einen Verdächtigen ausfindig, der zu Fuß unterwegs war und schließlich festgenommen wurde.

"Er ist der Polizei bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt", sagte Polizeisprecherin Sabine Zurlo. "Bei dem Beschuldigten konnten diverse Beweismittel wie Sprühdosen und andere Utensilien sichergestellt werden." Noch in der Nacht begannen die Vernehmungen durch die Beamten.

Der Norderstedter sei trotz der Beweislage nicht geständig, sagte Zurlo. Der 22-Jährige wurde nach der Vernehmung entlassen, gegen ihn wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Der junge Mann wird voraussichtlich auch für den Sachschaden in Höhe von etwa 2500 Euro aufkommen müssen.