Kaltenkirchen

Hauke von Essen soll Erster Stadtrat in Kaltenkirchen werden

Die Mitglieder der neuen Kaltenkirchener Stadtvertretung treffen sich am Dienstag, 18. Juni, zur konstituierenden Sitzung im Ratssaal.

Kaltenkirchen. Als letzte Amtshandlung wird die amtierende Bürgervorsteherin Elke Adomeit (CDU) feststellen, wer der älteste Stadtvertreter ist und ihm die Leitung der Sitzung bis zur Wahl ihres Nachfolgers übertragen. Adomeit gehört dem neuen Stadtparlament nicht mehr an, neuer Bürgervorsteher wird voraussichtlich der Christdemokrat Rüdiger Gohde.

Da die CDU über die meisten Sitze verfügt, wird sie auch den Ersten Stadtrat und damit den Vertreter des Bürgermeisters stellen. Die Christdemokraten werden ihren Ortsvereinsvorsitzenden Hauke von Essen vorschlagen, der die Nachfolge seines Parteifreundes Karl-Heinz Richter übernehmen möchte. Richter war aus Altersgründen nicht erneut angetreten. Während der Sitzung werden außerdem Ausschüsse besetzt und die Mitglieder von Beiräten und Aufsichtsräten gewählt. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr.