Kaltenkirchen

Kaltenkirchens Grüner Markt wird zu einem Messegelände

Am 25. und 26. Mai wird sich der Grüne Markt in Kaltenkirchens in ein Messegelände verwandeln.

Kaltenkirchen. 40 Aussteller haben sich für die Kaltenkirchener Gewerbemesse (Kagem) angemeldet, die vom Ring für Handel, Handwerk und Industrie organisiert wird.

Besonderen Wert legt das Messeteam auf einen Mix der Aussteller. "Wir sind kein gewerblicher Veranstalter, sondern wollen als Verein eine Messe für die Region und unsere Mitglieder und weitere Gewerbetreibende organisieren", sagt Stefan Ellendt vom Ring. "Mehrere Aussteller werden sich neben der Vorstellung der Produkte auch als Arbeitgeber präsentieren", sagt Ringvorstandsmitglied Peter Göttsche.

Im Messezelt auf dem Parkplatz an der Holstenstraße präsentieren sich elf Aussteller, auf der Rasenfläche daneben gibt es im 400 Quadratmeter großen Festzelt ein buntes Bühnenprogramm.

Bei den Ausstellern reicht das Angebot von Automobilen über Dachdecker, Elektriker und Haustechnik bis zu Motorrädern, Solarenergie und einem Zeitungsverleger.

Auf der Bühne beginnt an beiden Tagen um 13.13 Uhr eine Modenschau unter dem Titel "Maritimes". Ein Konzert von Soateba ist fest eingeplant, und beim Frühschoppen am Sonntag um 10.10 Uhr stehen die Melker auf der Bühne. Der Motorradclub Big Twins wird mit Maschinen der Marke Harley-Davidson dabei sein, für die Freunde von Old- und Youngtimern kommen die Teilnehmer einer Sternfahrt in die Stadtmitte.

Am Sonnabend treffen die Teilnehmer der Oldtimerrallye mit 60 Fahrzeugen im Minutentakt ab 13.30 Uhr am Messegelände ein. Die Harleys werden am Sonntag erwartet.

Die Stadtwerke Kaltenkirchen präsentieren sich auf der Kagem unter dem Motto "Mobilität ist Leben - wir beleben Kaltenkirchen". Bei Rundfahrten mit dem Stadtbus ist Bürgermeister Hanno Krause dabei, der einige der Touren als Stadtführer moderieren wird. Bei weiteren Stadtrundfahrten geht es um das Thema "Historisches Kaltenkirchen", fachkundiger Führer ist Karl-Michael Schroeder von der Stadtverwaltung.

Der Eintritt zur Kagem ist frei. Parkplätze stehen in der Nähe zur Verfügung, für Bahnfahrer ist das Messegelände zu Fuß fünf Minuten vom Bahnhof Kaltenkirchen aus erreichbar.

Parallel zur Messe öffnen die Kaufleute in der Innenstadt sowie Dodenhof von 12 bis 17 Uhr.