Norderstedt

Pro Familia beantragt 35.000 Euro Zuschuss

Die Beratungsstelle Pro Familia in Norderstedt möchte 35.673,61 Euro Zuschuss für ihre Arbeit von der Stadt haben. Der Sozialausschuss wird in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 16. Mai, ab 18.30 Uhr darüber beraten. Im vorigen Jahr suchten 1191 Frauen und 1177 Männer Rat bei Pro Familia. Außerdem informierten die Berater Kinder und Jugendliche in 50 Projekten vornehmlich an den Schulen zu sexualpädagogischen Themen. Allerdings sei der Bedarf deutlich größer, heißt es im Tätigkeitsbericht.