Henstedt-Ulzburg

Alstergymnasiasten belegen mit dem "Rockstock" Platz zwei

Darauf muss man erst einmal kommen: Vier Schüler des Henstedt-Ulzburger Alstergymnasiums haben den "Rockstock" erfunden: Das ist eine moderne Gehhilfe mit eingebauter Greifzange.

Henstedt-Ulzburg . Michele Drümmer, 18, Christin Ebeling, 18, Fabian Meier, 18, und David Sislian, 19, überzeugten damit die Jury des Schulwettbewerbs "business@school". Beim Regionalwettbewerb für Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein belegten sie Platz zwei.

Zehn Monate lang haben sich Schüler intensiv mit dem Thema Wirtschaft beschäftigt, bevor sie ihre Geschäftsidee entwickelten. Am Beispiel von Großunternehmen und mittelständischen Betrieben haben sie gelernt. was erfolgreiche Geschäftskonzepte auszeichnet. Die Platzierung der Schüler aus Henstedt-Ulzburg ist ein großartiger Erfolg. Denn immerhin beteiligten sich mehr als 2000 Schüler aus über 90 Gymnasien in den drei Bundesländern. Das Gewinnerteam kommt vom Gymnasium Rissen aus Hamburg. Die Schüler überzeugten mit ihrer Geschäftsidee, das Powernappen (Tagesschläfchen) mittels eines in ein Buch integriertes Kissen zu revolutionieren.

Das Alstergymnasium nimmt schon seit Jahren an diesem Wettbewerb der Boston Consulting Group teil. Immer wieder wurden herausragende Plätze belegt.