Kinder-Nachrichten

Der 25. April ist der internationale Tag des Baumes

Bäume sind die größten Lebewesen der Welt. Wir Menschen mögen Bäume, ihr Grün, ihren Duft, ihren Schatten oder ihre Früchte.

Wir nutzen das Holz. Wir machen Bretter daraus, wir fertigen daraus Möbel und Spielzeug. Aus Holz stellen wir auch Papier her; und natürlich produzieren Bäume Sauerstoff. Weil Bäume so wichtig für uns Menschen sind, feiern wir am heutigen Donnerstag den internationalen Tag des Baumes.

Dieser Tag geht auf Aktivitäten des amerikanischen Journalisten Julius Sterling Morton zurück, der sich schon vor mehr als 100 Jahren dafür einsetzte, dass es einen Tag des Baumes gibt. In Deutschland wurde der Tag des Baumes dann erstmals am 25. April 1952 begangen. Seitdem werden an diesem Tag überall bei uns Bäume gepflanzt.

Die Stadt Kaltenkirchen verschenkt beispielsweise anlässlich dieses Tages einen Baum an einen Mitbürger.

Außerdem organisiert die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald viele tolle Aktionen und Attraktionen. Für weitere Informationen kannst du den Landesvorsitzenden aus dem Kreis Segeberg, Hans-Peter Goldnick, unter der Telefonnummer 04557/246 anrufen oder im Internet unter www.sdw-sh.de nachschauen. Falls ihr einen Garten habt, kannst du mit deinen Eltern natürlich auch selbst einen Baum pflanzen.