Norderstedt

THW-Helfer berichtet für das Abendblatt aus dem Camp Za'atari

Arne Hentschel vom Technischen Hilfswerk (THW) in Norderstedt hat aus Jordanien einen neuen Beitrag für sein Online-Tagebuch gesendet.

Norderstedt. Der 46-Jährige aus Nahe berichtet für die Leser des Hamburger Abendblatts aus dem Camp Za'atari in Jordanien, in dem fast 100.000 Menschen leben, die vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen sind. Vier Wochen ist Hentschel dort im Einsatz.

Das THW kümmert sich in Za'atari gemeinsam mit einheimischen Helfern um den Bau und die Instandhaltung von Sanitäreinrichtungen und Kochstellen. Hentschel berichtet von dem Schicksal der Kinder, die ohne Eltern in das Nachbarland geflohen sind. Außerdem schildert er die Arbeit der jordanischen Behörden, die für Organisation und Sicherheit im Camp sorgen. Das Online-Tagebuch steht im Internet.

www.abendblatt.de/jordanien