Henstedt-Ulzburg

Hobby-Historiker aus Henstedt-Ulzburg fahren ins Ellerauer Museum

Der Arbeitskreis der Volkshochschule zur Ortsgeschichte Henstedt-Ulzburgs besucht am Mittwoch, 17. April, das Heimatmuseum in Ellerau.

Henstedt-Ulzburg. Es ist der Abschluss der Veranstaltungsreihe zum Buch "Handwerk und Gewerbe in Henstedt und Ulzburg". Das Heimatmuseum wurde ausgewählt, weil es mit einem seiner Sammlungsschwerpunkte einen Einblick in das traditionelle Handwerk der Region bietet.

Es sind zum Teil komplette Werkstattausstattungen zum Schlosser- und Schmiede-, Zimmerer-, Schuster-, Maurer- sowie zum Schlachterhandwerk aufgebaut. Außerdem sind in der Dauerausstellung zur ehemaligen Textilfabrik Erlhoff ("erle zf") verschiedene Gerätschaften aus dem Schneidergewerbe zu besichtigen.

Neben der gemeinsamen Führung zum Thema Handwerk haben die Besucher Gelegenheit, sich auch in den weiteren Museumsbereichen umzusehen.

Anmeldungen unter Telefon 04193/96 32 12 und 04193/96 31 14 im Rathaus. Für die Fahrt von Henstedt-Ulzburg nach Ellerau werden Fahrgemeinschaften gebildet. Treffpunkt ist um 14.30 Uhr auf dem Parkplatz am Henstedt-Ulzburger Schützenhaus an der Beckersbergstraße 38. Die Kosten für den Museumsbesuch betragen zwei Euro pro Person.