Norderstedt

Norderstedter Journalistin zeigt ihre Israel-Fotos

Seit 1997 ist sie in Israel unterwegs. Gleich auf der ersten Reise war die Journalistin Heike Linde-Lembke von dem Land zwischen Mittelmeer und Jordan, Rotem Meer und dem Berg Hermon fasziniert und von der offenen Herzlichkeit der Menschen begeistert.

Norderstedt.

Ab Donnerstag, 4. April, zeigt sie unter dem Titel "Gesichter Israels - Gesichter Chaverim" Fotografien von ihren Reisen durch Israel und von den Höhepunkten der Aktivitäten des Vereins Chaverim. Die Vernissage der Ausstellung zum 15. Geburtstag des Kulturvereins Chaverim beginnt um 18 Uhr. Die Bildbesprechung hält Hella Schmitt, Vorstandsvorsitzende der Kulturstiftung. Von der Gründung des Vereins am 14. Mai 1998 an war die Journalistin des Abendblatts Vorsitzende des Vereins. Im März 2012 legte sie den Vorsitz nach dem Motto "15 Jahre waren gut und sind genug" nieder. Die Ausstellung ist bis 28. April, mittwochs bis sonnabends 15 bis 18 Uhr, sonntags 11 bis 18 Uhr, im Stadtmuseum, Friedrichsgaber Weg 290, zu sehen. Der Eintritt zur Vernissage ist frei.

( (nz) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt