Ellerau

Freibad ist länger geöffnet, die Eintrittspreise steigen leicht

Die Besucher des Ellerauer Freibades können ab dieser Saison länger schwimmen. Die Gemeinde hat die Öffnungszeiten ausgedehnt - und die Eintrittspreise leicht angehoben.

Ellerau. Das teilt Bürgermeister Eckart Urban mit. Die Öffnungszeiten sollen der Nachfrage angepasst werden. Und die sei am frühen Morgen groß und sinke am Vormittag. Deswegen können die Frühschwimmer künftig von 6 bis 9 Uhr ihre Runden drehen, eine Stunde länger als bisher. "Mit der neuen Regelung kommen auch noch diejenigen zum Zug, die erst um 7.30 Uhr ins Wasser springen", sagte Urban.

Dafür beginnt der Tagesbetrieb erst um 11 Uhr, eine Stunde später als bisher. Abends wird das Bad montags und donnerstags bis 20 Uhr geöffnet, bisher endete der Betrieb um 18 Uhr. "Wenn das Spätschwimmen gut angenommen wird, werden wir das auf andere Tage ausdehnen", sagt Urban.

Mit der neuen Saison wird der Badbesuch teurer. Die Tageskarte kostet 2,50 Euro, 30 Cent mehr als bisher. Jugendliche zahlen einen Euro, 10 Cent mehr. Die Jahreskarte schlägt mit 45 Euro zu Buche (bisher 40 Euro), für Jugendliche mit 22,50 Euro (20 Euro). Die Kosten für die Familienkarte für die Saison steigen um 10 auf 60 Euro. Neu ist die Jahreskarte für Allenerziehende mit Kindern unter18, sie kostet 45 Euro. Urban hält die Preiserhöhung für angemessen: "Dafür bieten wir auch eine Wassertemperatur von 25 Grad, die es sonst nicht gibt, und eine 40 Meter lange Rutsche."

( (ms) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt