Norderstedt

Radparkplätze am Arriba-Bad sollen neu gestaltet werden

Die Radständer am Arriba-Bad sollen neu gestaltet werden. Das hat der Stadtwerkeausschuss beschlossen.

Norderstedt. Die Stadtwerke, für den Betrieb des Norderstedter Schwimmbades zuständig, werden gebeten, die Abstellanlage nach dem heutigen Stand der Technik zu modernisieren. Die Linke hatte den Antrag gestellt und kritisiert, dass die Anlage durch den Kiesuntergrund nahezu unbenutzbar sei.

"Zwar schafft man es als gesunder und junger Mensch mit einiger Mühe, sein Rad durch die grobe Kiesschicht zu ziehen. Ältere Menschen, Eltern mit Kinderanhängern oder Kindersitz und Nutzer von Transporträdern werden aber scheitern", heißt es im Antrag. Hinzu komme, dass Kantstein und Kies Unfallgefahren hervorrufen. Der Kiesbelag müsse durch einen festen Untergrund ersetzt werden, forderte Die Linke, die damit ein Anliegen aufgegriffen hat, mit dem der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club in Norderstedt mehrfach gescheitert sei. Außerdem müsse eine ausreichend breite Zufahrt mit abgesenkten Bordsteinen hergestellt werden, die gegen Zuparken geschützt ist.

Axel Gengelbach von der Werkleitung sagte, dass die Stadtwerke den Bereich ohnehin neu gestalten wollten. Nun haben die Politiker den offiziellen Auftrag erteilt. Das Geld für die Modernisierung soll im nächsten Jahr bereitgestellt werden.